Webinar – Pool-Ressourcen und Dynamische Abteilungslaufwerke

Unternehmen sind heutzutage dynamisch aufgestellt. Ihre Strukturen ändern sich am laufenden Band. Teams und Projektgruppen werden kurzfristig gebildet und arbeiten abteilungsübergreifend oder sogar über Unternehmensgrenzen hinaus zusammen. Externe Mitarbeiter in Anspruch zu nehmen, gehört mittlerweile zur Norm. Die Aufgabe der IT-Abteilungen ist es nun, den internen, als auch den externen Mitarbeitern alle Berechtigungen und Ressourcen zeitnah zur Verfügung zu stellen, die sie zur Ausführung ihrer Aufgabe benötigen. Wie das reibungslos funktionieren kann, wurde Ihnen in diesem Webinar vorgestellt.

Was Sie im Webinar Pool-Ressourcen und Dynamische Abteilungslaufwerke erwartete:

  • Einfache, schnelle und automatisierte Bereitstellung von Ressourcen.
  • Freie oder genehmigungspflichtige Anträge möglich.
  • Rollenbasierte Berechtigungen.
  • Durch Re-Zertifizierung keine verwaisten Filespaces mehr.
  • Übersicht zu allen Ressourcen und der ihnen zugeordneten Mitarbeiter.
  • Deutliche Entlastung der Administration, vor allem in projektorientierten Unternehmen.
  • Gesicherte Dokumentenverwaltung in Teams oder Projektgruppen.

Am 22.06.2017 stellte Ihnen Prof. Dr. Dr. Gerd Rossa vor, wie Sie Ihre IT entlasten und die Produktivität Ihrer Mitarbeiter erhöhen. Zusätzlich wurde Ihnen die Team- und Projektverwaltung vorgestellt.

 

Webinar zum Thema "Pool-Ressourcen und Dynamische Abteilungslaufwerke" verpasst?

Dann haben Sie hier die Möglichkeit, zu diesem Thema an einem Individual-Webinar zu Ihrem Wunschtermin teilzunehmen.

 

bi-Cube mit seinen Pool Ressourcen und automatischen Abteilungslaufwerken
Webinar- AD-Automatisierung mit Azure im Fokus

Webinar AD-Automatisierung – Azure im Fokus –

Der Verwaltungsaufwand für ein Active Directory hat sich in den letzten Jahren erhöht.

Längst ist das AD kein einfacher Verzeichnisdienst mehr. Unterschiedlichste Objekte wie Geräte, Benutzer und Gruppen lassen sich damit verwalten. bi-Cube reduziert diesen Aufwand für Ihre Admins um nahezu 80%. Alle Ressourcen und die erforderlichen Nutzungsrechte eines Users werden durch bi-Cube entweder regelbasiert oder durch Self-Service-Prozesse, automatisch zur Verfügung gestellt. Die vereinfachte und kontrollierte Bereitstellung reduziert den Aufwand und garantiert eine zeitnahe und sichere Vergabe von Ressourcen.

Folgende Ziele werden dadurch erreicht:

  • Einfache, schnelle und automatisierte Bereitstellung von Filespaces
  • Ihre Wahl - freie oder genehmigungspflichtige Anträge
  • Rollenbasierte Berechtigungen
  • Übersicht zu allen Ressourcen und der ihnen zugeordneten Mitarbeiter
  • Deutliche Entlastung der Administration, vor allem in projektorientierten Unternehmen

Was Sie zu Azure erwartet:

  • Benutzerverwaltung via bi-Cube
  • Lizenz-Management
  • Re-Zertifizierung
  • Kostenkontrolle

Am 12.04.2017 fand das Webinar statt, bei dem über die technischen Möglichkeiten von Azure gesprochen wurden.

 

Webinar verpasst?

Dann haben Sie hier die Möglichkeit, zu diesem Thema an einem Individual-Webinar zu Ihrem Wunschtermin teilzunehmen.

Prozess Automatisierung
IAM Connect 2017 am 20.-22.02.2017 in Berlin

IAM CONNECT 2017

IAM Connect 2017   20. - 22.02.2017

Die IAM CONNECT, mit seinem Veranstalter dem it verlag, fand 2016 zum ersten Mal statt und hat sich schon zum Start als die größte deutschsprachige Fachkonferenz „etabliert“. Im Vordergrund stand dabei der offene Erfahrungsaustausch von IAM-Verantwortlichen, bei der gleichzeitig die Frage „Wo geht die Reise hin?“ diskutiert wurde.

In diesem Jahr wurden u.a. folgende Themen aufgegriffen:

  • User Managed Access (UMA) und Blockchain - Hype-Thema und Mehrwert oder viel Lärm um nichts?
  • Herausforderungen durch Mergers and Acquisitions (Carve In/Carve Out)
  • Access Management 2.0 im B2B
  • Quo vadis CIAM: Praxiserfahrungen zu Customer Data Management & Analytics
  • Rollenmanagement für bessere Compliance und mehr Effizienz
  • IAM Incidents - Wie uns Systeme und Benutzer beschäftigen
  • IAM mit Migrationshintergrund: Ablösung von Altsystemen oder -lasten
  • Beherrschung der Komplexität in globalen Unternehmen
  • Integration E-IAM und C-IAM?

Unter den Referenten befand sich Herr Prof. Dr. Dr. Gerd Rossa, CEO der iSM Secu-Sys AG, der über das Thema "IT-Sicherheit: Die ungeliebte Schwester der Digitalisierung" und  "PoC eines IAM aus der Cloud" und desen Vorteile in der Praxis sprach.

Die iSM Secu-Sys AG hat in seinen Beiträgen die Erfahrungen aus 20 Jahren IAM-Entwicklung und Projekten dargestellt.

Die technologische IAM-Führerschaft und funktionelle Breite wurde in den Diskussionen und den Erfahrungsberichten der bi-Cube-Anwender klar herausgestellt.

Immer noch ist bi-Cube anywhere das einzige wirklich leistungsfähige IAM, das ein Kunde aus der Cloud nutzen kann.

Auf unserem Stand konnte man sich über unsere bi-Cube Produkte (incl. bi-Cube anywhere - IAM aus der Cloud) im Bereich des Identity und Access Managements informieren.

*Proof of Concept

[weiterlesen...]

bi-Cube und Industrie 4.0

13. Österreichischer IT-Sicherheitstag in Salzburg

IT-Sicherheit  - die ungeliebte Schwester der Digitalisierung - und Industrie 4.0

Am 19. Oktober 2016 fand in Salzburg der jährliche Sicherheitstag statt, bei dem Herr Prof. Dr. Dr. Gerd Rossa ein Vortrag zum Thema IT Sicherheit hielt.

In seinem Vortrag ging er auch u.a.  auf die digitalisierten Geschäftsprozesse, der Schatten IT in der Cloud und der Cyber-Kriminalität ein.

Digitalisierung ist mehr ein abstrakter Begriff, der verschiedene Aspekte der neuen IT umfasst. Sie ist u.a. die Basis der Internationalisierung der IT und bedingt ein globales Risiko-Management, das lokale und nationale Besonderheiten berücksichtigen muss. Dies wiederum steht oft einem standardisierten Risiko-Management entgegen.

[weiterlesen...]