Webinar – bi-Cube als Schiffslösung

Anbindung von Schiffssystemen zum Zentralsystem

bi-Cube in kooperativer IAM-Umgebung

 

  1. Termin: 18.12.2018 um 13:30 Uhr

Zu einem Unternehmen gibt es Einheiten (Schiffe), die ein eigenes AD und eigene Anwendungen haben, aber über eine unsichere Verbindung zum Zentralsystem verfügen. In der verbindungslosen Zeit erfolgt die Verwaltung der User und Berechtigungen im Bereich dieser Einheit autonom.

Damit kann die bisherige Lösung der Nutzung nicht personifizierter Accounts durch ein Fachrollenmodell mit individueller (personifizierter) Zuordnung von Rollen und damit der Berechtigungen der Rollen kurzfristig vorgenommen werden. Gleichzeitig kommen die Standardprozesse (User Life-Cycle und Antragsprozesse) zur Anwendung, womit Nachvollziehbarkeit und Compliance eindeutig gesichert sind.

bi-Cube ist in unterschiedlichen Szenarien für gemischte Systeme nutzbar.

Im Unternehmen gibt es bereits ein System, das die Userverwaltung und das Provisioning für einen Teilbereich gelöst hat, aber im Bereich Rollen- und Prozessmanagement funktionelle Mängel aufweist, die eine Weiterentwicklung der Lösung nicht ermöglichen.

Was erwartet Sie in unserem Webinar:

  • Architektur Anbindung von Teilsystemen mit unsicherer Verbindung
  • Nutzung im Verbindungsfall
  • Abbruch der Verbindung
  • Differenz-Check
  • flexibles Berechtigungsmanagement auf dem Schiff
  • bi-Cube in einer kooperativen IAM-Umgebung: verschiedene Szenarien

Anmeldung

Hier können Sie sich für das ca. 60-minütige Webinar registrieren.
Die Zugangsdaten erhalten spätestens ein paar Tage vor dem Webinar.