Sie sind neugierig auf unsere Software und wollen wissen, was bi-Cube kann?

In unseren individuellen Webinaren haben Sie die Möglichkeit, die bi-Cube IT-Lösungen näher kennenzulernen. Die für die Webinare aufbereiteten Themen werden von unserem geschulten Fachpersonal anschaulich und verständlich präsentiert.

Alle Webinare sind für Sie kostenlos. Zur Teilnahme benötigen Sie lediglich Ihre Anmeldedaten. Diese erhalten Sie ein paar Tage vor dem Webinar.

Sie bekommen noch keine E-Mail mit den neuen Webinarterminen und Themen, dann senden Sie uns doch einfach Ihre E-Mailadresse. Sie verpassen nie wieder bis auf Widerruf unsere Webinare.

Webinarablauf und Technik

Um Ihnen unsere Software live im Einsatz zu zeigen, setzen wir die Webinarsoftware GoToMeeting ein. Ob Sie problemlos am Webinar teilnehmen können, erfahren Sie mit diesem technischen Test auf der Seite des Anbieters. Zur Teilnahme an unseren Webinaren benötigen Sie lediglich Ihren PC mit aktiver Internetverbindung, einen Internetbrowser, ein Headset und/oder Telefon sowie die Zugangsdaten für die Onlinepräsentation, die Sie von uns im Vorfeld erhalten.

Bis auf die Telefon- und Internetgebühren fallen für Sie keine weiteren Kosten an.

bi-Cube Webinare - technischer Test GoToMeeting

Webinar - Termine und Themen für 2019

Vorschau auf alle Webinartermine und Themen

Webinare rund um das IAM (Identity und Access Management)

Oktober

09.10.2019 10:00 Uhr | Thema „bi-Cube IAM Version 9- Die neue Ausstattungsverwaltung“ … Zur Anmeldung

17.10.2019 10:00 Uhr | Thema „bi-Cube IAM für Finanzdienstleister und Versicherungen “ … Zur Anmeldung

23.10.2019 13:30 Uhr | Thema „Bereinigung und Optimierung des AD“ … Zur Anmeldung

30.10.2019 10:00 Uhr | Thema „KRITIS-Anforderungen und deren Umsetzung mit dem bi-Cube IAM“ … Zur Anmeldung

November

06.11.2019 10:00 Uhr | Thema „Konsolidierung mehrerer AD-Domänen “ … Zur Anmeldung

13.11.2019 13:30 Uhr | Thema „bi-Cube smart - Das erste IAM out-of-the-box als Cloud-Applikation“ … Zur Anmeldung

20.11.2019 10:00 Uhr | Thema „Ein IAM als Motor der Digitalisierung in Industrieunternehmen“ … Zur Anmeldung

27.11.2019 13:30 Uhr | Thema „bi-Cube IAM für den Gesundheitssektor, Krankenkassen, Krankenhäuser und Pflegedienste“ … Zur Anmeldung

Dezember

04.12.2019 10:00 Uhr | Thema „AD-Automatisierung mit dem bi-Cube IAM “ … Zur Anmeldung

11.12.2019 10:00 Uhr | Thema „Ein C-IAM ist auch nur ein IAM“ … Zur Anmeldung

bi-Cube anywhere - IAM aus der Cloud für den Mittelstand

Termin und Anmeldung

11.07.2019 um 10:00 Uhr

Ihr Wunschtermin nicht dabei?

Kontaktieren Sie bitte Herrn Klaus Nitschke unter +49 381 3757 3227 oder Herrn Patrick Piotrowski unter +49 381 3757 3-0

bi-Cube anywhere - IAM aus der Cloud

Nach einer Studie vom Bitkom nutzen bereits zwei von drei aller deutschen Unternehmen Cloud-Services und das bei einer ständig wachsenden Sammlung integrierter Cloud-Dienste wie Virtuelle Machines, Microsoft-Azure, Office365 und Business-Applikationen. Die Anzahl der Cloud-Nutzer innerhalb eines Unternehmens ist sogar im Durchschnitt um mehr als 11 Prozentpunkte auf 65 % gestiegen. Services aus der Cloud bieten enorme Vorteile für Unternehmen:
  • Effizientere Prozesse
  • Neue digitale Geschäftsmodelle
bi-Cube mit Azure und Office365

Deshalb bieten wir Ihnen ab sofort ein 100%-iges IAM aus der Cloud an. Das bi-Cube IAM aus der Cloud kann auch bei einem Provider in der Cloud betrieben werden, um in zwei Richtungen zu provisionieren:

  1. Über einen „Hub“ in die klassische eigene IT-Infrastruktur des Kunden hinein
  2. in anderen Cloud-Lösungen
Vorteile:
  • Software as a Service spart Kosten und Aufwand bei der Administration. Hohe Investitionskosten am Projektbeginn entfallen.
  • Mit bi-Cube aus der Cloud bleiben Sie jederzeit flexibel. Komponenten und Funktionen können einfach hinzu- oder abgebucht werden, wenn sich Strukturen oder Ansprüche in Ihrem Unternehmen ändern.
  • Jede Komponente unserer Cloud-Lösung ist einfach und schnell "out of the box" zu implementieren, wobei Ihre Ansprüche und Wünsche jederzeit berücksichtigt werden.
Was Sie in unserem Webinar erwartet:
  • Nutzung eines IAM aus der Cloud
  • Warum ein IAM aus der Cloud
  • Nutzungsvarianten eines IAM aus der Cloud mit bi-Cube
  • Servicestruktur und Architektur von bi-Cube anywhere
  • AD-Business-Shell und Ressourcen
  • ergänzende Cloud-Services
bi-Cube smart-eines der ersten IAM out of the box als Cloud- Applikation

Termine und Anmeldung

25.09.2019 13:30 Uhr

Ihr Wunschtermin nicht dabei?

Kontaktieren Sie bitte Herrn Klaus Nitschke unter +49 381 3757 3227 oder Herrn Patrick Piotrowski unter +49 381 3757 3-0

Identitätsverwaltung mit Köpfchen

Bringen Sie Struktur und Transparenz in die IT Ihres Unternehmens und genießen Sie alle Vorteile eines IAM-Systems ohne den damit verbundenen Aufwand.

Mit der bi-Cube Lösung für den Mittelstand verwalten Sie alle Mitarbeiter und deren Berechtigungen von einem zentralen Punkt aus. Mithilfe des intelligenten bi-Cube Regelwerks erhöhen Sie den Zugriffsschutz auf Ihre Daten. Durch die Automatisierung der Vorgänge und den hohen Standardisierungsgrad wird zudem Ihre IT entlastet.

Was Sie in unserem Webinar erwartet:

  • Produkteinführung bi-Cube smart out of the box (aus der Cloud)
  • bi-Cube smart auf einen Blick
  • Benefits
  • Erweiterung mit Zusatzmodulen wie:
    1. Azure AD & Office 365
    2. Teamverwaltung inklusive Dokumentenverwaltung
    3. DSGVO-Manager
    4. Digitale Personalakte
    5. Richtlinien-Manager
    6. Dokumentenbasierte Antragsverwaltung
    7. bi-Cube Go
Personalakte und Richtlinienverwaltung

Termine und Anmeldung

in Planung

Ihr Wunschtermin nicht dabei?

Kontaktieren Sie bitte Herrn Klaus Nitschke unter +49 381 3757 3227 oder Herrn Patrick Piotrowski unter +49 381 3757 3-0

Persönliche Daten durch EU DS-GVO-konforme Richtlinien in bi-Cube bestens gesichert

Was Sie im Webinar erwartet:
  • Welche Sichtweiten hat bi-Cube auf personen-bezogene Daten (pbD)
  • Differenzierte Behandlung der User-Kategorien
  • Auskunft und Löschanträge
  • Löschverfahren
  • Problembereiche und Abwägungen
  • Effizientes Richtlinienmanagement mit bi-Cube Re-Confirmation
  • Der bi-Cube Re-Confirmation Prozess bietet eine einfache, automatisierte, lückenlos nachvollziehbare Richtlinienverwaltung mit Option für eine Wiedervorlage
bi-Cube IAM auf dem Weg zum ESM

Termine und Anmeldung

03.07.2019 13:30 Uhr

Ihr Wunschtermin nicht dabei?

Kontaktieren Sie bitte Herrn Klaus Nitschke unter +49 381 3757 3227 oder Herrn Patrick Piotrowski unter +49 381 3757 3-0

bi-Cube IAM auf dem Weg zum ESM

Die bi-Cube IAM-Funktionen, die auf einem Rollenmodell, dem grundsätzlichen bi-Cube Regelwerk und generischen Prozessmodellen basieren, erlauben eine umfangreiche Betrachtung allgemeiner Objekte. Verbunden mit dem User-Self-Service-Portal bildet es eine gute Plattform für Erweiterungen in Richtung ITSM und Asset-Management. Da das bi-Cube IAM als eine Art Datendrehscheibe für Stammdaten agiert, sind alle für eine differenzierte Prozesssteuerung erforderlichen Daten zum User Life-Cycle und die Organisationsdaten des verwalteten Unternehmens umfassend und aktuell vorhanden. Das ermöglicht unter anderem
  • Konsistente Verwaltung von Personal, Organisationsstruktur, Standorten und Leitern
  • Verwaltung von Objekten und Services
  • Prozesse zum Lebenszyklus von Usern und Objekten

Was erwartet Sie in dem Webinar:

  • Warum ein IAM zum ESM erweitern?
  • Vorstellung des bi-Cube IAM
  • Einzelne ESM-Module:
    • Ausstattungsverwaltung
    • Richtlinienmanager
    • User-Self-Services
    • DMS
    • Antragsverwaltung
    • uvm…
  • Live-Demonstration der einzelnen Module
  • Benefits
AD-Automatisierung und Optimierung

Termine und Anmeldung

21.08.2019 13:30 Uhr
18.09.2019 10:00 Uhr

Ihr Wunschtermin nicht dabei?

Kontaktieren Sie bitte Herrn Klaus Nitschke unter +49 381 3757 3227 oder Herrn Patrick Piotrowski unter +49 381 3757 3-0

Durch Prozessautomatisierung in der IT entlasten Sie mit bi-Cube Ihre Fachkräfte von Routinetätigkeiten in der Benutzerverwaltung

Die Nutzung des Microsoft Active Directory (AD) bietet ein erhebliches Potenzial zur Einsparung von Kosten bei der Verwaltung von Benutzerdaten und Ressourcen. Gleichzeitig erfordert die Administration einer AD-Domänenstruktur und ihrer Ressourcen innerhalb der heterogenen Netze in großen Unternehmen einen nicht zu unterschätzenden Zeitaufwand. Durch das bi-Cube Identity & Access Management wird eine flexible, einfache, automatisierte und nachvollziehbare AD-Verwaltung ermöglicht. Die Windows-Schnittstelle in bi-Cube stellt ein automatisiertes Verfahren zur dynamischen Zuordnung von Berechtigungen in Anhängigkeit von Abteilung des Mitarbeiters (Organisationseinheit=OE) bereit.
Prozessgrafik
Die dynamischen OE-Ressourcen Die dynamischen OE-Ressouren nutzen die vorhandenen Funktionalitäten der bi-Cube Windows Suite, ergänzt durch eine Anzahl von Aktionen und Konsequenzen. Was Sie in unserem Webinar erwartet:
  • Automatisierte Accountanlage
  • Automatische Berechtigungsvergabe bei Antrag, User-Anlage und Wechsel einer Organisationseinheit (im Standard zu Exchange, SharePoint, Skype4B und AD geführten Applikationen)
  • Automatischer Berechtigungsentzug
  • Ressourcenanlage- und Berechtigung (z.B. Filespace) auf Antrag
  • Teamverwaltung
  • Dynamische OE-Ressourcen
Generelle Anforderungen an ein IAM

Termine und Anmeldung

14.08.2019 13:30 Uhr

Ihr Wunschtermin nicht dabei?

Kontaktieren Sie bitte Herrn Klaus Nitschke unter +49 381 3757 3227 oder Herrn Patrick Piotrowski unter +49 381 3757 3-0

Wozu benötigt man überhaupt ein Rollenmodell?

Die Antwort ist relativ simpel. Solange Sie eine Zugriffssteuerung ohne Rollen haben, werden die Rechte und Zugriffe auf die verschiedenen Systeme durch Ihre Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen direkt vergeben. Und zwar einzeln für jeden Mitarbeiter und jedes System. Durch Skripte schaffen Sie vielleicht Abhilfe bei der Zuordnung von Filespace und Berechtigungen, können dann aber nicht wirklich auf eine bequeme und recht kurzfristige Art nachverfolgen, wer denn nun welche Berechtigungen hat. Folge ist, dass bei einer steigenden Zahl von Mitarbeitern die Verwaltung unübersichtlich, fehlerhaft und zeitaufwendig wird. Nehmen wir z.B. den Auszubildenden im Unternehmen: Dieser besitzt am Ende seiner Ausbildung mehr Rechte als sein Leiter, da er meist alle betrieblichen Bereiche durchläuft.
Ohne IAM Mit IAM
Was Sie in unserem Webinar erwartet:
  • allgemeine Architektur-Anforderungen und Funktionsstruktur
  • Anforderung an die Verwaltung von User (Mitarbeiter)
  • Verwaltung von Strukturdaten Aufbauorganisation eines Unternehmens
  • Anforderungen an das Rollenmodell
  • Anforderungen an die Prozesse (Bsp. Mitarbeitereintrittsprozess)
  • Weitere Konstrukte ( Team bzw. Projektrollen, Ressourcen)
  • IAM in Kombination mit SSO
  • Duale Authentifizierung und User Self-Service
  • AD und seine Business Shell
  • IAM und Cloud Services
  • Reporting und Compliance
  • Schnittstellen zu Zielsystemen (Connectoren)
  • Services für IAM Nutzer
  • Vorschriften und Richtlinien gesetzeskonform
Unser Alleinstellungsmerkmal: Team-Management mit bi-Cube

Termine und Anmeldung

in Planung

Ihr Wunschtermin nicht dabei?

Kontaktieren Sie bitte Herrn Klaus Nitschke unter +49 381 3757 3227 oder Herrn Patrick Piotrowski unter +49 381 3757 3-0

Teamverwaltung und ein gesichertes Dokumenten-Management

In bi-Cube sind diverse Komponenten vorhanden, die ein effektives und gleichzeitig sicheres Dokumenten-Management in dynamischen Team-Strukturen ermöglichen. Dazu kommt die Anforderung, interne und externe User transparent in einem Team zu verwalten und trotzdem die erforderlichen Sicherheitsgrenzen in Bezug auf den Zugriff zu den schützenswerten Unternehmensdokumenten einzuhalten. Der Team-Space in bi-Cube erfüllt die Funktion eines gesicherten externen Austausches von Datenobjekten incl. Dokumente. Die Team-Mitglieder sind in der Regel Mitarbeiter des eigenen Unternehmens und externe Partner (Kunden. Lieferanten, Projektteams,..).
Team-Management
In dem Webinar zeigen wir Ihnen wie unser Team-Management funktioniert und welche Anforderungen damit erfüllt werden können. Was Sie in unserem Webinar erwartet:
  • Anwendungsschwerpunkte
  • das bi-Cube Team-Space macht Filesysteme überflüssig
  • unser Prinzip der objektgebundenen Security
  • Integration des Dok-Servers mit verschiedenen bi-Cube Objekttypen
  • Arbeiten in Teams und mit dem Team-Space
  • weitere Funktionen, die in Folgeversionen geplant sind
User Self-Services und Passwort-Manager mit adaptierten Workplace

Termine und Anmeldung

28.08.2019 13:30 Uhr

Ihr Wunschtermin nicht dabei?

Kontaktieren Sie bitte Herrn Klaus Nitschke unter +49 381 3757 3227 oder Herrn Patrick Piotrowski unter +49 381 3757 3-0

User Self-Services und Passwort-Manager mit adaptierten Workplace

Entlasten Sie deutlich Ihre IT-Administration durch die Reduzierung von Routineaufgaben, in dem Ihre Mitarbeiter unsere bi-Cube Self-Services, wie zum Beispiel den Passwort-Manager, nutzen. Vermeiden Sie hohe Kosten und unproduktive Zeiten aufgrund von vergessenen Kennwörtern. Unser bi-Cube Password Self-Service ermöglicht es Ihren Mitarbeitern, sich im Falle eines vergessenen Kennworts selbstständig für die gewünschte Arbeitsumgebung zu identifizieren. Das IT-Security-Niveau wird damit deutlich erhöht.
Was Sie in unserem Webinar erwartet:
  • Übersicht der bi-Cube Self-Services für Mitarbeiter
  • Änderung eigener Mitarbeiterdaten (z.B. Telefonnummer, Name nach Heirat)
  • Bestätigung von Richtlinien des Unternehmens in einem automatisierten Prozess
  • Beantragung von Ausstattung, Berechtigungen, Wechsel der Abteilung und Auskunft EU-DSGVO konform
  • Beantragung von Pool-Ressourcen (AD-Filespace, Exchange Mailgruppe etc.)
  • Password Self-Service
  • sichere Authentifizierungsmethoden mit bi-Cube (unsere Mobile Token App für das Smartphone)
  • Zusatzfunktionen
bi-Cube Single Sign-On und bi-Cube ID Provider

Termine und Anmeldung

12.06.2019 13:30 Uhr

Ihr Wunschtermin nicht dabei?

Kontaktieren Sie bitte Herrn Klaus Nitschke unter +49 381 3757 3227 oder Herrn Patrick Piotrowski unter +49 381 3757 3-0

bi-Cube Identity Provider - eine Ergänzung zum Single Sign-On

Schlichtes Raten führt Computer-Hacker immer noch am schnellsten ans Ziel: Am häufigsten wird der Vorname oder tatsächlich Passwort1 bis x verwendet, wahrscheinlich dann auch noch für alle Anwendungen. Das stellt natürlich ein hohes Sicherheitsrisiko dar. Nicht zu vernachlässigen der Imageschaden, der einem Unternehmen entsteht. Auf der anderen Seite gibt es zwar die sicheren Passwörter, diese sind in der Regel aber weder nutzerfreundlich, noch kann man sie sich leicht merken. Das führt dann in der Regel zu häufigen Resets und Belastung der Admins. An dieser Stelle kommt Single Sign-On ins Spiel. Single Sign-On bedeutet, dass ein Benutzer nach einer einmaligen Authentifizierung an einem Arbeitsplatz auf alle Rechner und Dienste, für die er berechtigt ist, zugreifen kann, ohne sich jedes Mal neu anmelden zu müssen. Die Anmeldeprozesse für die anderen Programme laufen im Hintergrund mit starken Passwörtern.
bi-Cube Identity Provider Ergänzend zum bi-Cube SSO ermöglicht der bi-Cube Identity Provider die Authentifizierung und Verwaltung von Nutzern an externen Anwendungen mit Unterstützung offener Standards. Was Sie in unserem Webinar erwartet:
  • Warum SSO Ausgangssituation
  • SSO-Windows-Anmeldung, Passwort-Self-Service
  • bi-Cube SSO Funktionalität
  • Multifaktor-Authentifizierung (Biometrie)
  • Alleinstellungsmerkmale bi-Cube SSO
  • Zusatzfunktionen
  • Warum bi-Cube Identity Provider
  • Identity Server als Zwischenschicht
  • bi-Cube Identity Provider Funktion
  • Federated Identity
  • Federated Identity mit bi-Cube Vorteile
bi-Cube in kooperativer IAM-Umgebung

Termine und Anmeldung

in Planung

Ihr Wunschtermin nicht dabei?

Kontaktieren Sie bitte Herrn Klaus Nitschke unter +49 381 3757 3227 oder Herrn Patrick Piotrowski unter +49 381 3757 3-0

bi-Cube in kooperativer IAM-Umgebung

Bsp. Anbindung von Schiffssystemen zum bi-Cube IAM Zentralsystem

Zu einem Unternehmen gibt es Einheiten (Schiffe), die ein eigenes AD und eigene Anwendungen haben, aber über eine unsichere Verbindung zum Zentralsystem verfügen. In der verbindungslosen Zeit erfolgt die Verwaltung der User und Berechtigungen im Bereich dieser Einheit autonom. Damit kann die bisherige Lösung der Nutzung nichtpersonifizierter Accounts durch ein Fachrollenmodell mit individueller (personifizierter) Zuordnung von Rollen und damit der Berechtigungen der Rollen kurzfristig vorgenommen werden. Gleichzeitig kommen die Standardprozesse (User Live-Cycle und Antragsprozesse) zur Anwendung, womit Nachvollziehbarkeit und Compliance eindeutig gesichert sind. bi-Cube ist in unterschiedlichen Szenarien für gemischte Systeme nutzbar. Im Unternehmen gibt es bereits ein System, das die Userverwaltung und das Provisioning für einen Teilbereich gelöst hat, aber im Bereich Rollen- und Prozessmanagement funktionelle Mängel aufweist, die eine Weiterentwicklung der Lösung nicht ermöglichen.

Schiffe

Was Sie in unserem Webinar erwartet:

  • Architektur Anbindung von Teilsystemen mit unsicherer Verbindung
  • Nutzung im Verbindungsfall
  • Abbruch der Verbindung
  • Differenz-Check
  • flexibles Berechtigungsmanagement auf dem Schiff
  • bi-Cube in einer kooperativen IAM-Umgebung verschiedene Szenarien
DSGVO - Zehn Monate danach

Termine und Anmeldung

in Planung

Ihr Wunschtermin nicht dabei?

Kontaktieren Sie bitte Herrn Klaus Nitschke unter +49 381 3757 3227 oder Herrn Patrick Piotrowski unter +49 381 3757 3-0

Erinnern Sie sich? „Die Einführung der DSGVO‑Maßnahmen muss bis zum 18. Mai 2018 sichergestellt sein.“

Zehn Monate danach, die Mahnwelle ist bisher ausgeblieben, aber wie steht es bei Ihnen mit der Umsetzung der DSGVO? Fakt ist, dass nicht nur kritische Infrastrukturen von der DSGVO betroffen sind, sondern jedes Unternehmen sich mit diesem Thema beschäftigen musste und weiterhin muss, das besonders die IT-Leiter und Datenschutzbeauftragten in die Verantwortung zieht. Als Partner des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, unsere Kunden und Partner optimal bei der Umsetzung der EU-DSGVO zu unterstützen.

DSGVO

Aus seiner Erfahrung diskutiert Alexander Zeplien mit Ihnen über Ihre Erfahrung der letzten zehn Monate und zeigt Ihnen nochmal, wie Sie durch Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen einen deutlichen Nutzen erzielen und zeitgleich die Anforderungen der EU-DSGVO erfüllen.

  1. Welche Sichtweiten bietet bi-Cube auf personenbezogene Daten?
  2. Differenzierte Behandlung von User-Kategorien
  3. Auskunft- und Löschanträge
  4. Löschverfahren
  5. Problembereiche und Abwägungen
bi-Cube IAM im Handel - erfolgreiche Rechte-und Userverwaltung

Termine und Anmeldung

in Planung

Ihr Wunschtermin nicht dabei?

Kontaktieren Sie bitte Herrn Klaus Nitschke unter +49 381 3757 3227 oder Herrn Patrick Piotrowski unter +49 381 3757 3-0

bi-Cube IAM im Handel – Bsp. Händlerlösung Toyota

Toyota Deutschland GmbH - Kunde Referenz Den deutschlandweiten Vertrieb der Automarke Toyota übernimmt ein gut aufgestelltes Händlernetz. Es umfasst mehr als 700 Standorte, an denen sich insgesamt über 10.000 Mitarbeiter den Wünschen und Fahrzeugen ihrer Kunden annehmen. Mit dem IAM-System bi-Cube sollte eine dezentrale und zeitnahe Pflege der Mitarbeiterdaten und Vergabe von Berechtigungen direkt bei den Autohäusern erfolgen und das TIS Service Center spürbar entlastet werden. Durch personalisierte Accounts und personen- und aufgabenbezogene Berechtigungen sollen insbesondere Datenschutz-, Sicherheits- und Compliance – Anforderungen erfüllt und die Nachvollziehbarkeit der Rechtevergabe ermöglicht und sichergestellt werden. bi-Cube ist in der Lage, die komplexe Organisationsstruktur abzubilden und verfügt über ein flexibles, leistungsfähiges Rollenmodell, welches die Automatisierung der Prozesse in der Benutzer- und Rechteverwaltung ermöglicht und einen starken Compliance Monitor zur Verfügung stellt. Wir möchten Ihnen den Lösungsansatz in einem 60-minütigen Webinar zeigen und laden Sie herzlich dazu ein.
Öffentliche Verwaltung digital - Bürgerservices digitalisieren

Termine und Anmeldung

06.08.2019 10:00 Uhr
11.09.2019 13:30 Uhr

Ihr Wunschtermin nicht dabei?

Kontaktieren Sie bitte Herrn Klaus Nitschke unter +49 381 3757 3227 oder Herrn Patrick Piotrowski unter +49 381 3757 3-0

Öffentliche Verwaltung digital - Bürgerservices digitalisieren

Der Gang zu einer öffentlichen Verwaltung unserer Städte, Gemeinden oder Kommunen ist für einen Anwohner meist mit vielerlei Herausforderungen verbunden. Sowohl die häufig sehr unhandlichen Öffnungszeiten aber auch die langen Wartezeiten im überfüllten Empfangsraum sorgen nicht nur für Frustration bei den Bürgern, sondern auch bei den Angestellten. Das geht anders. Mit Hilfe von Digitalisierung in Kombination eines Self-Service Portal wird dem Nutzer das Stellen von Anträgen, abseits von den überfüllten Wartezimmern, erheblich erleichtert. In der Diskussion um ein Bürgerportal von Seiten der Politik wird immer wieder auf das Problem der Identifikation mit qualifizierten Zertifikaten und dessen Unhandlichkeit hingewiesen. In diesem Webinar präsentieren wir Ihnen unsere Lösung. Das Schlüsselwort ist die Automatisierung der Administrations- und Verwaltungsprozesse auf der Basis eines Zusammenspiels von Rollen, Regeln und Prozessen. Was erwartet Sie im Webinar:
  • Kurzvorstellung der iSM Secu-Sys AG
  • Vorstellung des bi-Cube Kerns
  • Betriebsart und Funktionsblöcke eines Bürgerportals
  • Funktion und Prozessablauf von der Registrierung der Bürger EU-DSGVO konform bis zur Antragstellung und Dokumentenverwaltung
  • Modellierung der jeweiligen Bürgeranträge im Bürgerportal gemäß der Anforderungen der öffentlichen Verwaltung an einem Beispiel
Ein C-IAM ist auch nur ein IAM

Termine und Anmeldung

26.06.2019 13:30 Uhr
17.07.2019 13:30 Uhr
18.09.2019 10:00 Uhr

Ihr Wunschtermin nicht dabei?

Kontaktieren Sie bitte Herrn Klaus Nitschke unter +49 381 3757 3227 oder Herrn Patrick Piotrowski unter +49 381 3757 3-0

C-IAM ist auch nur ein IAM

Der Ansatz, dass es ein separates C-IAM gibt bzw. geben muss, ist aktuell zwar oft zu finden, aber irreführend, da es keine strenge Grenze zwischen internen und externen Usern gibt. Technologisch unterscheiden sie sich nur die Art der Übernahme in ein IAM und die userspezifischen Transaktionen, die bei Internen (Mitarbeiter) eher prozessual und bei Externen (Kunden, Partner) eher einfach und transaktional sind. Außerdem sind zwischen diesen beiden Kategorien diverse Zwischenkategorien zu verwalten. Zu berücksichtigen ist auch, dass es User in Doppelfunktionen gibt: Ein Mitarbeiter kann gleichzeitig Kunde seines Unternehmens sein. Usergruppen Ein weiterer Unterschied ist die Customer Experience. Während ein traditionelles IAM vor allem für die Nutzung durch IT-Administratoren gedacht ist, ist es notwendig, dass ein C-IAM einen hohen Grad an Benutzerfreundlichkeit aufweist, sowie Risiken verringert, welche unter anderem bei der Authentifizierung entstehen können. Wie bi-Cube dieser Spagat gelingt, möchten wie Ihnen in unserem Webinar aufzeigen. Was erwartet Sie im Webinar:
  • Kurzvorstellung der iSM Secu-Sys AG
  • Vorstellung des bi-Cube C-IAM
  • Warum ein vom IAM separates C-IAM ineffizient ist
  • Gesicherte Authentifizierung
  • Ausführliche Live-Demonstration unserer Lösung
bi-Cube IAM für den Mittelstand

Termine und Anmeldung

04.09.2019 10:00 Uhr

Ihr Wunschtermin nicht dabei?

Kontaktieren Sie bitte Herrn Klaus Nitschke unter +49 381 3757 3227 oder Herrn Patrick Piotrowski unter +49 381 3757 3-0

bi-Cube für den Mittelstand

Um die Wettbewerbsfähigkeit in unserer digitalisierten Welt zu stärken, rücken IT-Lösungen zu Prozessautomatisierung und -optimierung auch immer mehr in den Fokus des Mittelstandes. Hierzu zählen Identity & Access Management-Lösungen. Sie bieten einen hohen Grad an Automatisierung bei der Vergabe von Berechtigungen, der konsistenten und sicheren Verwaltung von User-Daten, sowie bei der Orchestrierung von verschiedensten Zielsystemen (sowohl on premises´, als auch aus der Cloud). In unserem Webinar "bi-Cube IAM für den Mittelstand" möchten wir aufzeigen, wie Mittelständische Unternehmen die Automatisierung ihrer User- und Berechtigungsverwaltung mit dem bi-Cube IAM erreichen. Ein Thema ist auch die Automatisierung des Active Directory durch ein IAM, daher wird auch dies im Webinar angesprochen. Was erwartet Sie im Webinar:
  • Kurzvorstellung der iSM Secu-Sys AG
  • Vorstellung des bi-Cube IAM
  • AD-Automatisierung mit dem bi-Cube IAM
  • Ausführliche Live-Demonstration unserer Lösung
  • Alternative für KMU - bi-Cube smart

zusätzliche Webinarthemen:

bi-Cube anywhere Cloud IAM Lösung

Testen Sie die IAM aus der Cloud mit einem 30 Tage Testzugang ganz unverbindlich.

Mehr Informationen

Haben Sie Fragen zu unseren bi-Cube Produktlösungen?

Wir beraten Sie gern.